Zurück zu ÄSTHETIK

PROFESSIONELLES FADENLIFTING FÜR EIN STRAHLENDES UND FRISCHES AUSSEHEN

 

Das Fadenlifting ist eine neuartige und schonende Technik zur Hautstraffung mit Polydioxanon (PDO) Fäden. Durch das Fadenlifting wird die körpereigene Kollagenbildung auf natürliche Weise angeregt. Besonders erschlaffte Hautpartien können somit gestrafft und angehoben werden.

Was passiert beim Fadenlifting?
Die Fäden für das Fadenlifting sind aus 100% resorbierbaren Polydioxanon von der Firma  „Perfectstyle“. Die Wirkungsdauer beträgt 1 bis 3 Jahre.  Diese auflösenden Fäden werden in das Unterhautfettgewebe appliziert, wodurch die Haut gestrafft und das Gewebe in die ursprüngliche Position angehoben wird. 
Durch das Fadenlifting können Sie eine sofortige, natürlich wirkende und lang anhaltende Hautstraffung erreichen.

Wie lange dauert das Fadenlifting?
Ca. 30 – 50 Minuten. Abhängig davon, wie viele Zonen behandelt werden.

Was soll vor der Fadenlifting Behandlung beachtet werden?
In der Woche, in der das Fadenlifting durchgeführt werden soll, dürfen keine blutverdünnenden Medikamente eingenommen werden.

Was passiert nach der Fadenlifting Behandlung?
Unmittelbar nach der Behandlung kann es zu lokalen Schwellungen und leichtem „Ziehen“  kommen.  Die Reaktionen klingen innerhalb von 2-3 Tagen nach der Behandlung ab.
Sie sollten nach dem Fadenlifting, für 5 bis 6 Tage auf folgendes verzichten:

• Alkoholgenuss
• Saunabesuche
• UV-Bestrahlung durch Sonne oder Solarium

 In den ersten 5 - 6 Stunden nach der Behandlung sollte die behandelten Gesichtspartien nicht unnötig oft berührt werden. Ein sanftes Waschen mit Seife und ein leichtes Make-up kann aufgetragen werden.

Wann sollte das Fadenlifting nicht durchgeführt werden!
• Schwangerschaft
• Stillzeit
• Akute Herpes Infektion
• Hautkrebs
• Akute Akne
• Tendenz zur Keloidbildung
• Hypertropher Narbenbildung
• Infektiöse/ entzündliche Hautkrankheiten
• Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten (ASS, Marcumar etc.)
• Allergien gegen Lokalanästhetika
• Überempfindlichkeit gegenüber Polidiaxanon
• Autoimmunkrankheit z.B. Rheuma

 

 
Heilpraktikerin Lena Babic • Gotthelfstraße 3a • D-81677 München • Mobil: 01 77- 5 79 78 37 • e-Mail: lenababic@icloud.com